Ordination Dr. Sir Andreas
Gynäkologie & Geburtshilfe Senologie & Reproduktionsmedizin Fürstenstrasse 5 A - 5400  Hallein
Tel.: +43 664 1330364 Fax.: +43 (0)6245 78777-14 @: dr.sir@a1.net
Ordination Dr. Sir Andreas Wochenbett
Die ersten 6-8 Wochen nach der Geburt werden als Wochenbettphase bezeichnet. Diese ist durch die Rückbildung der schwangerschaftsspezifischen körperlichen Veränderungen und durch das Anlaufen der Stillperiode gekennzeichnet. Die Mutter soll sich in dieser Zeit von der Schwangerschaft erholen. Typische Merkmale und Probleme: Wochenfluss: Durch die Heilung des Mutterkuchenbettes entstehendes Wundsekret. Die Farbe wechselt von rot-dunkelrot-braun auf gelb. Nach 3-4 Wochen versiegt der Wochenfulls. Gebärmutterrückblidung: 4-6 Wochen nach der Geburt erreich die Gebärmutter ihre ursprüngliche Größe. Nach Kaiserschnitt oder Mehrlingsgeburten kann dies länger dauern. Unterstützend kann eine Rückbildungsgymnastik und das Stillen wirken. Sexualität: Bis zum Versiegen des Wochenflusses sollte bei geschlechtlichem Kontakt zum Schutz vor Infektion eine Pause eingelegt werden. Verhütung: Schon seit jeher weiss man, dass in der Stillperiode eine Schwangerschaft besonders selten eintritt. Ursache hierfür ist das Stillhormon (Prolaktin). Dennoch ist diese Schutzwirkung sehr unsicher. Wenn die sexuelle Lust nach der Geburt wiedererwacht sollte man unbedingt über eine Verhütung nachdenken. Wenn man stillt kommen nur rein gelbkörperhormonhaltige (Gestagen) oder hormonfreie Präparate in Frage. Eine Möglichkeit ist die Minipille oder aber die Gestagenpille (Cerazette®). Viele Frauen entscheiden sich jedoch für die Spirale, da dies sich nach der Geburt besonders einfach und schmerzfrei legen läßt und durch sehr sichere und bequeme Anwendung eine ausgezeichnete Lebensqualität bietet. Hat man abgestillt, kommen auch alle anderen Methoden in Frage. Hormonfreie Alternativen wären die Kupfer-/Goldspirale oder Barrieremethoden. Hebammenleistungen  Wochenbettdepression: Psychische Labilität nach der Geburt ist auch Teil des Rückbildungsprozesses bei der Wöchnerin. Manchmal treten schwere negative Stimmungsauslenkungen auf die einen Kontakt zu Ihrem Arzt benötigen! Wochenbettfieber: Jede Temperaturerhöhung im Wochenbett ist arztpflichtig!
Terminvereinbarung Terminvereinbarung Időpont egyeztetés Időpont egyeztetés
Ordinationszeiten: Mi 15-20 Uhr außerordentlich: Fr / Sa (siehe Doctena)
Ordination Dr. Sir Andreas
Gynäkologie & Geburtshilfe Senologie Fürstenstrasse 5 A - 5400  Hallein
Tel.: +43 664 1330364 Fax.: +43 (0)6245 78777-14 @: dr.sir@a1.net
Ordination Dr. Sir Andreas Wochenbett
Die ersten 6-8 Wochen nach der Geburt werden als Wochenbettphase bezeichnet. Diese ist durch die Rückbildung der schwangerschaftsspezifischen körperlichen Veränderungen und durch das Anlaufen der Stillperiode gekennzeichnet. Die Mutter soll sich in dieser Zeit von der Schwangerschaft erholen. Typische Merkmale und Probleme: Wochenfluss: Durch die Heilung des Mutterkuchenbettes entstehendes Wundsekret. Die Farbe wechselt von rot-dunkelrot-braun auf gelb. Nach 3-4 Wochen versiegt der Wochenfulls. Gebärmutterrückblidung: 4-6 Wochen nach der Geburt erreich die Gebärmutter ihre ursprüngliche Größe. Nach Kaiserschnitt oder Mehrlingsgeburten kann dies länger dauern. Unterstützend kann eine Rückbildungsgymnastik und das Stillen wirken. Sexualität: Bis zum Versiegen des Wochenflusses sollte bei geschlechtlichem Kontakt zum Schutz vor Infektion eine Pause eingelegt werden. Verhütung: Schon seit jeher weiss man, dass in der Stillperiode eine Schwangerschaft besonders selten eintritt. Ursache hierfür ist das Stillhormon (Prolaktin). Dennoch ist diese Schutzwirkung sehr unsicher. Wenn die sexuelle Lust nach der Geburt wiedererwacht sollte man unbedingt über eine Verhütung nachdenken. Wenn man stillt kommen nur rein gelbkörperhormonhaltige (Gestagen) oder hormonfreie Präparate in Frage. Eine Möglichkeit ist die Minipille oder aber die Gestagenpille (Cerazette®). Viele Frauen entscheiden sich jedoch für die Spirale, da dies sich nach der Geburt besonders einfach und schmerzfrei legen läßt und durch sehr sichere und bequeme Anwendung eine ausgezeichnete Lebensqualität bietet. Hat man abgestillt, kommen auch alle anderen Methoden in Frage. Hormonfreie Alternativen wären die Kupfer-/Goldspirale oder Barrieremethoden. Hebammenleistungen  Wochenbettdepression: Psychische Labilität nach der Geburt ist auch Teil des Rückbildungsprozesses bei der Wöchnerin. Manchmal treten schwere negative Stimmungsauslenkungen auf die einen Kontakt zu Ihrem Arzt benötigen! Wochenbettfieber: Jede Temperaturerhöhung im Wochenbett ist arztpflichtig!
Terminvereinbarung Terminvereinbarung Datenschutz Datenschutz
Ordinationszeiten: Mi 15-20h außerordentlich: Fr / Sa