Ordination Dr. Sir Andreas
Gynäkologie & Geburtshilfe Senologie & Reproduktionsmedizin Fürstenstrasse 5 A - 5400  Hallein
Tel.: +43 664 1330364 Fax.: +43 (0)6245 78777-14 @: dr.sir@a1.net
Ordination Dr. Sir Andreas Stillperiode
Stillperiode: Etwa 3-4 Tage nach der Entbindung kommt es zum Milcheinschuss. Nach Kaiserschnitt kann dies auch länger dauern. Die Vormilch nennt man Kolostrum, wobei teilweise schon am Ende der Schwangerschaft eine Art Vormilch abgegeben wird. Muttermilch hat von Natur aus die optimale Zusammensetzung für Ihr Neugeborenes, weshalb Stillen unbedingt zu favorisieren ist. Weiters scheint die Prägung des Immunsystems teilweise durch das Stillen zu erfolgen. Die Betreuung und Unterstützung der Stillperiode ist eine der Haupttätigkeiten der Hebammen. Die Sozialversicherung unterstützt teilweise eine solche Leistung. Lassen Sie sich durch Ihre Hebamme leiten. Probleme in der Stillzeit: Wunde Brustwarzen - fragen Sie Ihre Stillberatung bezüglich geeignete Brustwarzenpflege Hohlwarzen - fragen Sie Ihre Stillberatung Milchstau - fragen Sie Ihre Stillberatung Brustentzündung (Mastitis puerperalis) - anfänglich kann noch die Stillberatung durch die Hebamme sinnvoll sein. Spätestens wenn Sie fiebern, starke Schmerzen haben, Lymphknotenschwellungen auftreten oder die Problematik sich verlängert und verschlimmert sollten Sie Ihren Geburtshelfer aufsuchen! Ein Abszess sollte auf jeden Fall verhindert werden.
Terminvereinbarung Terminvereinbarung Időpont egyeztetés Időpont egyeztetés
Ordinationszeiten: Mi 15-20 Uhr außerordentlich: Fr / Sa (siehe Doctena)
Ordination Dr. Sir Andreas
Gynäkologie & Geburtshilfe Senologie Fürstenstrasse 5 A - 5400  Hallein
Tel.: +43 664 1330364 Fax.: +43 (0)6245 78777-14 @: dr.sir@a1.net
Ordination Dr. Sir Andreas Stillperiode
Stillperiode: Etwa 3-4 Tage nach der Entbindung kommt es zum Milcheinschuss. Nach Kaiserschnitt kann dies auch länger dauern. Die Vormilch nennt man Kolostrum, wobei teilweise schon am Ende der Schwangerschaft eine Art Vormilch abgegeben wird. Muttermilch hat von Natur aus die optimale Zusammensetzung für Ihr Neugeborenes, weshalb Stillen unbedingt zu favorisieren ist. Weiters scheint die Prägung des Immunsystems teilweise durch das Stillen zu erfolgen. Die Betreuung und Unterstützung der Stillperiode ist eine der Haupttätigkeiten der Hebammen. Die Sozialversicherung unterstützt teilweise eine solche Leistung. Lassen Sie sich durch Ihre Hebamme leiten. Probleme in der Stillzeit: Wunde Brustwarzen - fragen Sie Ihre Stillberatung bezüglich geeignete Brustwarzenpflege Hohlwarzen - fragen Sie Ihre Stillberatung Milchstau - fragen Sie Ihre Stillberatung Brustentzündung (Mastitis puerperalis) - anfänglich kann noch die Stillberatung durch die Hebamme sinnvoll sein. Spätestens wenn Sie fiebern, starke Schmerzen haben, Lymphknotenschwellungen auftreten oder die Problematik sich verlängert und verschlimmert sollten Sie Ihren Geburtshelfer aufsuchen! Ein Abszess sollte auf jeden Fall verhindert werden.
Terminvereinbarung Terminvereinbarung Datenschutz Datenschutz
Ordinationszeiten: Mi 15-20h außerordentlich: Fr / Sa